Mithilfe auf dem Acker vom 19.12.2016 – 31.01.2017

Jetzt in den Wintermonaten, wo auf dem Acker weniger zu tun ist, können Angelika und Carlos zum Ausgleich der vielen Arbeitsstunden im Frühjahr und Sommer arbeitsmäßig kürzer treten.

Angelika wird vom 19.12.2016 bis zum 31.01.2017 frei haben. Carlos wird in dieser Zeit allein die notwendigen Arbeiten erledigen. Allerdings braucht er dienstags und mittwochs unsere Unterstützung beim Ernten (ja, es gibt noch Frisches vom Feld) und Aufteilen für die Verteilpunkte.

Kurz vor den Arbeitseinsätzen wird dann noch abgeklärt, was zu tun ist (damit Ihr euch entsprechend ausrüsten könnt) und ob das Wetter evtl. Umplanungen erfordert.

Im Doodle könnt Ihr eintragen, wann Ihr mithelfen könnt. Hier geht’s zum Termindoodle.
(Namen + Tel.Nr., Klick/Haken unter das mögliche Datum/Zeit und Speichern drücken).

Unabhängig von diesen konkreten Arbeitseinsätzen freuen wir uns über weitere Rückmeldungen über Eure grundsätzlichen Möglichkeiten zur Mithilfe auf dem Acker.

Aktiventreffen am Mittwoch, den 25. Januar 2017 um 19:00 Uhr

Herzliche Einladung zum Aktiventreffen!

Am Mittwoch, den 25. Januar 2017 um 19:00 Uhr
Im Gemeindehaus der Auferstehungskirche, Hölderlinstr. 3 in Offenburg

Geplante Tagesordnung

  • Umgang mit nicht fristgerechten Kündigungen
  • Beschluss: Folientunnel
  • Veranstaltungshinweis:  24.01. Jürgen Grässlin im Löwen in Ichenheim
  • Rückmeldung vom Verteilpunkt-Treffen
  • Auswertung der Umfrage über Mitarbeit auf dem Acker
  • Vorbereitende Ideensammlung wegen Container und Wohnwagen auf dem Acker

Weitere Punkte könnt ihr natürlich gerne zu Beginn des Treffens einbringen. Wie immer sind auch neue Gesichter in der Aktivenrunde herzlich willkommen!

Ein frohes, gesundes und friedvolles neues Jahr 2017!

Liebe SoLaVies,

wir hoffen, ihr seid gut und gesund in das neue Jahr gestartet.

Marlene hat zusammen mit ihrem Mann, Hans Joachim, das schöne Wetter am 06.01. zu einem Fotobesuch auf dem Acker genutzt.

Hier einige Eindrücke, wie es dort gerade aussieht.

Ein Anbauversuch mit Romanesco, der leider nichts geworden ist, außer schönen Blättern.
Rosenkohl naturgefrostet
Winterliche Kohlvariationen
Spinat im Frostmantel
Blick über den winterlichen Acker

Einen guten Rutsch nach 2017!

Im letzten Beitrag aus 2016 zeigen wir einige Tier-Fotos, die wir im Laufe des Jahres auf unserem SoLaVie-Acker aufnehmen konnten. Auf spannende Entdeckungen in 2017!

Eine junge Blindschleiche.
Die Blindschleiche auf Erkundungstour.
Larven des Nashorn-Käfers. Sie wurden nach dem Foto wieder in die Erde getan.
Ein Nashorn-Käfer.

PS: Apropos entdecken:
Das Erscheinungsbild unserer Website hat sich geändert. Wie gefällt euch das neue Design? Wir planen für 2017 eine Überarbeitung der SoLaVie-Homepage. Wer daran mitwirken möchte, kann sich gerne melden (kontakt@solavie.de).

SoLaVie-Jahresabschluss mit Sonnwendfeuer und Flammkuchen

Der Einladung zum Jahresabschluss am Tag der Wintersonnenwende waren knapp 50 kleine und große Leute aus unserem Projekt gefolgt. Sie trafen sich im stimmungsvoll hergerichteten  Hinterhof von Ralph beim Verteilpunkt in der Offenburger Oststadt.

An mehreren Feuerstellen kamen die Menschen rasch in Kontakt miteinander. Fleißige Helfer*innen belegten und buken leckeren Flammkuchen im selbstgebauten Backofen von Ralph und Heinz bereitete einen süffigen Punsch aus Apfelsaft.

Beim Blick zurück auf die vielen Schwierigkeiten und Hindernisse, die unser Projekt noch vor einem Jahr belasteten, leuchteten die Erfolge unseres ersten Anbaujahres umso heller. In gemeinsamer Anstrengung und Solidarität konnten wir mit dem Anbau starten und das Jahr äußerst erfolgreich abschließen.

Das lässt uns hoffnungsvoll in das nächste Anbaujahr blicken, an dem sich auch eine erfreuliche Anzahl neuer Ernteanteilsabnehmer*innen beteiligen wird. Eine tolle Veranstaltung – die eine neue SoLaVie-Tradition begründen könnte.

Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr 2017!

Letzte Gemüseverteilung 2016 am 21. Dezember

Am Mittwoch, der 21. Dezember, wird der letzte Tag zum Verteilen der Ernte in diesem Jahr sein. Unser Anbauteam wird Euch am 21. Dezember mit einer etwas größeren Gemüsemenge eindecken.

Mit alten und neuen Ernteanteilsabnehmenden geht es dann im neuen Jahr mit der Verteilung am Mittwoch, den 4. Januar 2017 weiter.

Mitgliederversammlung: Ergebnis Bieterverfahren und Protokoll

Liebe Mitglieder und FreundInnen von SoLaVie!

Die Mitgliederversammlung liegt hinter uns. Etwa 50 stimmberechtigte Mitglieder – darunter erfreulich viele „Neue“ – lauschten interessiert den Berichten über die Vereinsaktivitäten in diesem Jahr. Es ist beachtlich, was in dieser Zeit von den Aktiven und dem Anbauteam geleistet wurde. Großen Beifall gab es für die aktuelle Finanzlage, die zum Jahresende einen Gleichstand von Einnahmen und Ausgaben erwarten lässt. Das ist im ersten Geschäftsjahr eine tolle Leistung. Die große Zufriedenheit mit der hervorragenden Qualität des Gemüses wurde vielfach ausgedrückt. Im ausführlichen Protokoll sind weitere Einzelheiten nachzulesen.

Hier in Kürze zwei wichtige Ergebnisse:

Wir haben ein neues Vorstands-Vierer-Team gewählt: Anne Christoph, Holger Fritsch, Jochen Walter und Martin Sauereisen

Das Bieterverfahren wurde abgeschlossen mit der Zeichnung von 64 Ernteanteilen und monatlichen Finanzierungsleistungen in Höhe von 6.130 €.
Bis Ende November haben wir uns Zeit gegeben, um auch noch die restlichen 11 Ernteanteile zu vergeben und die noch bestehende Haushaltslücke von rund 1000 € zu schließen. Wer von den aktuellen ErntegenießerInnen vergessen haben sollte, seine Verpflichtungserklärung für 2017 abzugeben, sollte sich ranhalten, das nachzuholen.

An dieser Stelle danken wir auch allen, die vorbildlich solidarisch ihren Beitrag zum Gelingen der Mitgliederversammlung und der guten Atmosphäre geleistet haben.

Mit herzlichen Grüßen
Marlene und Ulli von der AG Öffentlichkeitsarbeit

20161008-mitgliederversammlung-2

20161008-mitgliederversammlung-1

PS: Auch die Lahrer Zeitung hat über uns berichtet. Hier der Link zum Artikel. Außerdem gibt es bei Facebook weitere Fotos und Eindrücke unserer Mitgliederversammlung.

Pressemitteilung zur Mitgliederversammlung, 8. Oktober 2016

SoLaVie schon im ersten Jahr ein Erfolg

Nach dem erfolgreichen Start steht der solidarische Gemüsebaubetrieb von SoLaVie vor seinem zweiten Anbaujahr. Der Verein zieht ein äußerst positives Zwischenfazit. Für 2017 fehlen noch einige wenige Mitlandwirte.

„Der Start unseres gemeinsamen Gemüseanbaus hat gut geklappt! SoLaVie produziert seit März 2016 Gemüse, Kräuter und auch etwas Obst“, resümierte Vorstandsmitglied Martin Sauereisen zu Beginn der samstäglichen Mitgliederversammlung des Vereins zufrieden. Aktuell zählt der Verein bereits 146 Mitglieder.

Seit Mai wird die Ernte wöchentlich unter den derzeit 66 Ernteanteilsabnehmern aufgeteilt. Gärtnerin Angelika Weber berichtete von den Anfangsschwierigkeiten bedingt durch das sehr nasse Frühjahr und die schwierigen Bodenverhältnisse. Nicht alles konnte wie geplant geerntet werden. Die wöchentliche Ausbeute kann sich trotzdem wirklich sehen lassen.

Überwältigendes Feedback
Die Mit-Landwirte zeigen sich überwiegend sehr begeistert von der Vielfalt und dem Geschmack dessen, was sie jede Woche in ihren Erntekörben vorfinden. Das zeigten auch die Rückmeldungen am Samstag: „Ein riesiges Lob dem Anbauteam. Ich freue mich, dass ich dabei bin und auch Gemüse bekomme, das ich bisher nicht kannte!“ „So viele verschiedene und gut schmeckende Tomatensorten findet man auf keinem Markt mehr.“ Zwei von vielen positiven Stimmen…

Hohe Ziele für nächstes Jahr
Den Rückenwind des erfolgreichen Debuts mit einem ausgeglichenen Haushalt möchte SoLaVie nutzen, um 2017 noch ambitioniertere Ziele zu erreichen. Dazu gehören eine fairere Gestaltung der Löhne sowie eine Ausweitung des Anbaus für weitere 10 Ernteanteile auf dann 75 Ernteanteile. Außerdem strebt der Verein in Bezug auf ein Wirtschaftsgebäude eine dauerhafte Lösung an und sucht auch nach weiteren Pachtmöglichkeiten.

Für 2017 noch Ernteanteile zu vergeben
Im anonymen Bieterverfahren, wie es in solidarisch geführten Betrieben üblich ist, ging es samstags darum, den für 2017 vorgestellten Haushalt gemeinsam zu finanzieren. Die Höhe des monatlichen Beitrags ist dabei jedem Anteilsabnehmer freigestellt. Um den Gemüseanbau 2017 sicherzustellen, fehlen momentan noch einige wenige Gebote für Ernteanteile. Bis Ende November gibt sich SoLaVie jetzt Zeit, die restlichen Mitstreiter zu finden, um die kalkulierten Betriebskosten komplett decken zu können.

Interessenten finden nähere Informationen zur SoLaVie mit allen Details dazu, wie man teilnehmen kann, auf www.solavie.de. Direkte Fragen können an info@solavie.de gestellt werden.

Mitgliederversammlung am 8. Oktober um 16 Uhr – mit Bieterverfahren

Liebe Vereinsmitglieder! Sehr geehrte Interessenten!

Der wichtigste Termin dieses Jahres steht für unseren Verein SoLaVie an. Wir möchten auch im Jahr 2017 unseren erfolgreichen solidarischen Gemüseanbau fortsetzen. Deshalb wird am 8. Oktober wieder der Moment kommen, Ernteanteile zu zeichnen – diesmal für die Periode Januar bis Dezember 2017. Dabei kann jede/r in einem Bieterverfahren seinen/ihren persönlichen monatlichen Beitrag festlegen. Auch wenn Sie bereits einen Ernteanteil im Jahr 2016 gezeichnet habt, müssen Sie wieder am Bieterverfahren teilnehmen und damit den neuen Haushalt für 2017 bestätigen.

Wir werden diesen neuen Haushalt 2017 ausführlich vor dem Bieterverfahren vorstellen, diskutieren und verabschieden. Außerdem werden wir einen neuen Vereinsvorstand wählen. Den genauen Ablauf können Sie der beiliegenden Tagesordnung entnehmen.

Sollten Sie an diesem Tag verhindert sein, aber trotzdem einen Ernteanteil zeichnen wollen, füllen Sie bitte unbedingt die Teilnahmeverpflichtung sowie den Darlehensvertrag aus (entfällt für alle, die bereits im Jahr 2016 ein Darlehen/Einlage bezahlt haben). Bitte senden Sie diese Dokumente unterschrieben bis spätestens zum 7. Oktober 2016 (Posteingang) an Solavie e.V. (Spitalstr. 1a, 77652 Offenburg) bzw. an kontakt@solavie.de. In den „Information für das Beitragsverfahren 2017“ finden Sie weitere Details. Die Dokumente finden Sie hier.

Für das leibliche Wohl besorgt der Verein die Getränke. Über kleine Beiträge zum Buffet, auch für das Beisammensein nach der Mitgliederversammlung, würden wir uns sehr freuen.

Wir hoffen auf rege Teilnahme und wünschen uns einen guten Start in das nächste Anbaujahr.

Der Vorstand und die AG Öffentlichkeitsarbeit