Aktuelle Termine: Aktivenkreis und Grundsatzdiskussion

eingetragen in: Entwicklung, Termine | 0
  • Dienstag, 5. Dez. 2017, 19 Uhr: Aktivenkreis, Gemeindezentrum Hölderlinstr. 3, Offenburg
  • Mittwoch, 13. Dez. 2017, 20 Uhr: Aktivenkreis-Weihnachtsfeier
  • Mittwoch, 20. Dez. 2017: Wintersonnenwendfeier am Verteilpunkt OG-Ost
  • Dienstag, 9. Jan. 2018, 19 Uhr: Aktivenkreis, Gemeindezentrum Hölderlinstr. 3, Offenburg

Ackeraktionstage: zur Zeit keine Termine.

Mitgliederversammlung am 8. Oktober um 16 Uhr – mit Bieterverfahren

eingetragen in: Termine | 0

Liebe Vereinsmitglieder! Sehr geehrte Interessenten!

Der wichtigste Termin dieses Jahres steht für unseren Verein SoLaVie an. Wir möchten auch im Jahr 2017 unseren erfolgreichen solidarischen Gemüseanbau fortsetzen. Deshalb wird am 8. Oktober wieder der Moment kommen, Ernteanteile zu zeichnen – diesmal für die Periode Januar bis Dezember 2017. Dabei kann jede/r in einem Bieterverfahren seinen/ihren persönlichen monatlichen Beitrag festlegen. Auch wenn Sie bereits einen Ernteanteil im Jahr 2016 gezeichnet habt, müssen Sie wieder am Bieterverfahren teilnehmen und damit den neuen Haushalt für 2017 bestätigen.

Wir werden diesen neuen Haushalt 2017 ausführlich vor dem Bieterverfahren vorstellen, diskutieren und verabschieden. Außerdem werden wir einen neuen Vereinsvorstand wählen. Den genauen Ablauf können Sie der beiliegenden Tagesordnung entnehmen.

Sollten Sie an diesem Tag verhindert sein, aber trotzdem einen Ernteanteil zeichnen wollen, füllen Sie bitte unbedingt die Teilnahmeverpflichtung sowie den Darlehensvertrag aus (entfällt für alle, die bereits im Jahr 2016 ein Darlehen/Einlage bezahlt haben). Bitte senden Sie diese Dokumente unterschrieben bis spätestens zum 7. Oktober 2016 (Posteingang) an Solavie e.V. (Spitalstr. 1a, 77652 Offenburg) bzw. an kontakt@solavie.de. In den „Information für das Beitragsverfahren 2017“ finden Sie weitere Details. Die Dokumente finden Sie hier.

Für das leibliche Wohl besorgt der Verein die Getränke. Über kleine Beiträge zum Buffet, auch für das Beisammensein nach der Mitgliederversammlung, würden wir uns sehr freuen.

Wir hoffen auf rege Teilnahme und wünschen uns einen guten Start in das nächste Anbaujahr.

Der Vorstand und die AG Öffentlichkeitsarbeit

SoLaVie: Info Oktober 2015

eingetragen in: Entwicklung | 0

Nach gelungenem Erntefest und guter Kartoffelernte ein weiterer Termin zum Vormerken und Hingehen:

Dienstag, 20. Oktober 2015, 20 Uhr: Film und Podiumsdiskussion „Der Bauer und sein Prinz“ von Bertram Verhaag in der Mediathek in Oberkirch.

Kommunales Kino, PAuLA e.V. und BUND-Renchtal zeigen den preisgekrönten Dokumentarfilm. Der synchronisierte Film überzeugt mit eindrücklichen poetischen Bildern über die Farm von Prinz Charles in Südengland, der die Vision hat, die Welt ökologisch zu ernähren und die geschundene Natur zu heilen. Im Anschluss diskutieren fachkundige Landwirte aus der Region. Unser Mitglied Nica Boschert wird die Solavie vertreten. Reservierung unter info [ at ] paula-oberkirch.de und weitere Infos unter www.koki-oberkirch.de .

Was läuft derzeit im Verein?

Wir sind mitten im Bewerbungsverfahren, um die Stelle einer zweiten Fachkraft für unseren Anbau im nächsten Jahr zu besetzen. Erfreulicherweise haben sich über zehn Menschen beworben und in den nächsten Wochen wird ein dafür bestimmtes Solavie-Team die Gespräche führen, um möglichst bald zu einer Entscheidung zu kommen.

Vielleicht sind einige von einem Artikel in der BZ irritiert worden, der falsche Informationen über die fehlende Baugenehmigung für die Halle enthielt. Es steht fest: Die Baugenehmigung liegt bereits seit Frühjahr vor. In den nächsten Tagen findet der erste Spatenstich für die Halle auf unserem künftigen Feld statt und auch die Folientunnel werden in Auftrag gegeben.

Bereits im September konnten wir von einer Belebung unseres Aktivenkreises berichten. Die Integration neuer Aktiver und die Umstrukturierung einzelner Bereiche konnte positiv fortgesetzt werden. Das nächste Aktiventreffen findet am 20.10. um 19 Uhr in Offenburg, Hölderlinstr. 3 statt.

Nachdem wir Ende August die Deckung unseres Sparhaushaltes erreicht hatten, sind weitere Abnahmeverpflichtungen eingegangen, so dass wir schon fast unseren Normalhaushalt gedeckt haben. Und auch unser Kontostand hat sich gut entwickelt. Nach dem Startschuss haben viele ihre Einlage auf unser Konto überwiesen, so dass wir nun einige Gerätschaften anschaffen können. Es hilft uns sehr, wenn in den nächsten Wochen weitere zugesagte Einlagen eingehen. Auch Mitglieder ohne Gemüsebezug unterstützen uns mit Darlehen und Spenden.

Für alles Engagement an dieser Stelle herzlichen Dank.

Zum Schluss noch die Empfehlung, immer mal wieder auf unsere Website und unsere Facebook-Seite zu schauen. Dort gibt’s  schöne Fotos von unseren Aktivitäten.

Presse: Regiotrends berichtet über unser Gespräch mit MdL Thomas Marwein

eingetragen in: Presse | 0

Marlene und Anne waren zu einem Informationsaustausch beim Landtagsabgeordneten Bündnis 90/Die Grünen Thomas Marwein:

Thomas Marwein – MdL, Marlene und Anne – SoLaVie

Nahrungsmittel nach sozialen Kriterien anbauen – Grüne-Landtagsabgeordneter Thomas Marwein: Solidarische Landwirtschaft in Neuried-Altenheim setzt auf Ökologie und Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft – regiotrends.de vom 3.8.2015

Mitglieder-Info Juli 2015: Ergebnisse der Mitgliederversammlung

eingetragen in: Entwicklung | 0

Liebe Mitglieder!

Einige warten wahrscheinlich schon gespannt auf das Ergebnis unserer diesjährigen Mitgliederversammlung mit Bieterverfahren für den Start unseres Gemüseanbaus im nächsten Jahr.

Ganz kurz: Mit 40 Geboten haben wir die Deckung des Haushalts über 69.000 € nicht geschafft. Wir sind jedoch hoffnungsvoll, bis Ende August mit etwa 10 weiteren Ernteanteilsabnehmenden unseren Haushaltsplan B in Höhe von 61.000 € zusammenzubekommen, um danach voll in die Vorbereitung des Gemüseanbaus 2016 zu starten. Weiterlesen

SoLaVie-Mitgliederversammlung 2015

eingetragen in: Termine | 0

Liebe Aktive, liebe Mitglieder, liebe Interessierte,

am 4. Juli 2015 wird unsere Mitgliederversammlung statfinden. Wir werden uns um 17 Uhr im Stadtteil- und Familienzentrum Oststadt, Grimmelshausenstr. 30, Offenburg treffen.

Hierbei wird als wichtigster Teil der Mitgliederversammlung über ein Bieterverfahren der Mitglieder und Ernteabnehmer die Finanzierung des Anbaus für 2016 organisiert. Weiteres in folgendem Infoblatt sowie über die kommende Einladung.

SoLaVie Info 2015-04

Dokumente für die Mitgliederversammlung als PDF – unbedingt ausdrucken und durchlesen: 2015-06-07 Dokumente MV 2015

Aufruf: Plakatieren bitte nur wo es erlaubt ist!

eingetragen in: Entwicklung | 0

Liebe Leute,

wir wurden darüber benachrichtigt, dass Plakate für unsere Infoveranstaltung am Freitag in vielen Bushaltestellen in Lahr angebracht wurden. Der Betreiber der Bushaltestellen hat uns schriftlich aufgefordert, dies zu unterlassen und mit Regressforderungen für Reinigungkosten, Nutzenausfall usw. gedroht.

Daher: BITTE UNTERLASST DAS WILDE PLAKATIEREN AN GEWERBLICHEN FLÄCHEN.

Wir freuen uns natürlich, dass ihr den Verein bekannter machen möchtet. Bei der Nutzung von gewerblichen Flächen ohne Zustimmung schadet ihr uns durch die am Ende berechtigten Forderungen der Eigentümer. Generell gilt (auch beim Plakatieren in Vereinen, Schaukästen usw.): nur nach Rücksprache/Genehmigung durch die verantwortlichen Personen.

Abgesehen davon: Werbt weiter und informiert die Leute über unsere Idee!

Anfrage: Aufruf für Verteilpunkte

eingetragen in: Entwicklung | 0

Liebe Interessentinnen, Mitglieder und GönnerInnen der Solidarischen Landwirtschaft SoLaVie,

die Arbeitsgruppe Verteilsystem sucht für die Gemüseabnehmer im Stadtgebiet Offenburg eine geeignete Stelle als Verteilpunkt für die Ernteanteile ab Frühjahr 2015. Als Minimalanforderung haben wir uns für diese Stellen auf Folgendes geeinigt:

  • Schutz vor direkter Sonneneinstrahlung und Witterungseinflüssen
  • gute Zugangsmöglichkeiten an wenigstens drei Stunden eines Tages (z.B. Garage, Carport, Keller, Schopf, Abstellraum).
  • Größerer Schutz unserer Lebensmittel und leichtere Zugangsmöglichkeiten zur Abholung sind noch besser.

Wenn Ihr selbst nichts Geeignetes anbieten könnt, fragt bitte in Eurem Umfeld danach und meldet Euch bei der Arbeitsgruppe. Konkrete Gestaltung und Organisation dieser Punkte möchten wir gerne der aktiven Selbstorganisation und Eigenverantwortung der Abnehmergruppe überlassen.

Hinweise bitte an die Ansprechpartnerin der AG Verteilsystem : Marita Rinklin, E-Mail schreiben

Es grüßt die AG Verteilsystem

1 2 3