Herzliche Einladung zur Mitgliederversammlung

eingetragen in: Presse, Termine | 2

Liebe Mitglieder, Angehörige und Freund*innen von SoLaVie!

Wir laden Euch ganz herzlich ein zu unserer Mitgliederversammlung am

Samstag 21. Oktober um 15.30 Uhr

im Gemeindezentrum der Auferstehungsgemeinde in Offenburg, Hölderlinstr. 3.

Endlich wieder eine Gelegenheit, um als große SoLaVie-Gemeinschaft zusammen zu kommen. Wir freuen uns auf ganz viele bekannte und auch neue Gesichter.

Ausgehend von den guten Erfahrungen unseres ersten und zweiten Anbaujahres organisieren wir die Grundlagen für die Weiterführung unseres Projekts in 2018. Wir lassen uns über die Entwicklungen im laufenden Jahr berichten und diskutieren in kleinen Gruppen über die weitere Umsetzung unserer verschiedenen Projektziele. Dabei sind die Ideen aller gefragt. Am Ende der Tagesordnung findet Ihr die Themenvorschläge für die Diskussion. Vielleicht liegen Euch ja auch ganz andere Themen am Herzen. Dann könnt Ihr diese gern schon im Vorfeld einbringen.

Die bisher geplante Tagesordnung sowie den zu verabschiedenden Haushaltsentwurf für 2018 findet ihr weiter unten. Wir werden aufgefordert sein, den bisherigen Vorstand zu entlasten und einen neuen Vorstand zu wählen.

Wir stellen kalte Getränke zur Verfügung und bitten Euch um süße und herzhafte Mitbringsel für unser Buffet, das wir in der Pause und beim Ausklang genießen wollen.

Alle, die weiterhin oder auch neu unser leckeres SoLaVie-Gemüse haben möchten, sollten aufmerksam die Erklärungen zum Bieterverfahren 2018 lesen. Für bisherige Ernteanteilsabnehmer*innen haben wir das Verfahren so leicht wie noch nie gestaltet. Die Neuen müssen erst einmal durch unsere etwas bürokratische Aufnahmeprozedur. Die Gebote sollen diesmal bereits im Vorfeld der Mitgliederversammlung bis zum 30.September 2017 abgegeben werden.

Hier findet ihr alle wichtigen Dokumente zur Mitgliederversammlung:

Mit freundlichen Grüßen

Der Vorstand und die AG Öffentlichkeitsarbeit

Mitgliederversammlung: Ergebnis Bieterverfahren und Protokoll

eingetragen in: Presse | 0

Liebe Mitglieder und FreundInnen von SoLaVie!

Die Mitgliederversammlung liegt hinter uns. Etwa 50 stimmberechtigte Mitglieder – darunter erfreulich viele „Neue“ – lauschten interessiert den Berichten über die Vereinsaktivitäten in diesem Jahr. Es ist beachtlich, was in dieser Zeit von den Aktiven und dem Anbauteam geleistet wurde. Großen Beifall gab es für die aktuelle Finanzlage, die zum Jahresende einen Gleichstand von Einnahmen und Ausgaben erwarten lässt. Das ist im ersten Geschäftsjahr eine tolle Leistung. Die große Zufriedenheit mit der hervorragenden Qualität des Gemüses wurde vielfach ausgedrückt. Im ausführlichen Protokoll sind weitere Einzelheiten nachzulesen.

Hier in Kürze zwei wichtige Ergebnisse:

Wir haben ein neues Vorstands-Vierer-Team gewählt: Anne Christoph, Holger Fritsch, Jochen Walter und Martin Sauereisen

Das Bieterverfahren wurde abgeschlossen mit der Zeichnung von 64 Ernteanteilen und monatlichen Finanzierungsleistungen in Höhe von 6.130 €.
Bis Ende November haben wir uns Zeit gegeben, um auch noch die restlichen 11 Ernteanteile zu vergeben und die noch bestehende Haushaltslücke von rund 1000 € zu schließen. Wer von den aktuellen ErntegenießerInnen vergessen haben sollte, seine Verpflichtungserklärung für 2017 abzugeben, sollte sich ranhalten, das nachzuholen.

An dieser Stelle danken wir auch allen, die vorbildlich solidarisch ihren Beitrag zum Gelingen der Mitgliederversammlung und der guten Atmosphäre geleistet haben.

Mit herzlichen Grüßen
Marlene und Ulli von der AG Öffentlichkeitsarbeit

20161008-mitgliederversammlung-2

20161008-mitgliederversammlung-1

PS: Auch die Lahrer Zeitung hat über uns berichtet. Hier der Link zum Artikel. Außerdem gibt es bei Facebook weitere Fotos und Eindrücke unserer Mitgliederversammlung.

Pressemitteilung zur Mitgliederversammlung, 8. Oktober 2016

eingetragen in: Presse | 0

SoLaVie schon im ersten Jahr ein Erfolg

Nach dem erfolgreichen Start steht der solidarische Gemüsebaubetrieb von SoLaVie vor seinem zweiten Anbaujahr. Der Verein zieht ein äußerst positives Zwischenfazit. Für 2017 fehlen noch einige wenige Mitlandwirte.

„Der Start unseres gemeinsamen Gemüseanbaus hat gut geklappt! SoLaVie produziert seit März 2016 Gemüse, Kräuter und auch etwas Obst“, resümierte Vorstandsmitglied Martin Sauereisen zu Beginn der samstäglichen Mitgliederversammlung des Vereins zufrieden. Aktuell zählt der Verein bereits 146 Mitglieder.

Seit Mai wird die Ernte wöchentlich unter den derzeit 66 Ernteanteilsabnehmern aufgeteilt. Gärtnerin Angelika Weber berichtete von den Anfangsschwierigkeiten bedingt durch das sehr nasse Frühjahr und die schwierigen Bodenverhältnisse. Nicht alles konnte wie geplant geerntet werden. Die wöchentliche Ausbeute kann sich trotzdem wirklich sehen lassen.

Überwältigendes Feedback
Die Mit-Landwirte zeigen sich überwiegend sehr begeistert von der Vielfalt und dem Geschmack dessen, was sie jede Woche in ihren Erntekörben vorfinden. Das zeigten auch die Rückmeldungen am Samstag: „Ein riesiges Lob dem Anbauteam. Ich freue mich, dass ich dabei bin und auch Gemüse bekomme, das ich bisher nicht kannte!“ „So viele verschiedene und gut schmeckende Tomatensorten findet man auf keinem Markt mehr.“ Zwei von vielen positiven Stimmen…

Hohe Ziele für nächstes Jahr
Den Rückenwind des erfolgreichen Debuts mit einem ausgeglichenen Haushalt möchte SoLaVie nutzen, um 2017 noch ambitioniertere Ziele zu erreichen. Dazu gehören eine fairere Gestaltung der Löhne sowie eine Ausweitung des Anbaus für weitere 10 Ernteanteile auf dann 75 Ernteanteile. Außerdem strebt der Verein in Bezug auf ein Wirtschaftsgebäude eine dauerhafte Lösung an und sucht auch nach weiteren Pachtmöglichkeiten.

Für 2017 noch Ernteanteile zu vergeben
Im anonymen Bieterverfahren, wie es in solidarisch geführten Betrieben üblich ist, ging es samstags darum, den für 2017 vorgestellten Haushalt gemeinsam zu finanzieren. Die Höhe des monatlichen Beitrags ist dabei jedem Anteilsabnehmer freigestellt. Um den Gemüseanbau 2017 sicherzustellen, fehlen momentan noch einige wenige Gebote für Ernteanteile. Bis Ende November gibt sich SoLaVie jetzt Zeit, die restlichen Mitstreiter zu finden, um die kalkulierten Betriebskosten komplett decken zu können.

Interessenten finden nähere Informationen zur SoLaVie mit allen Details dazu, wie man teilnehmen kann, auf www.solavie.de. Direkte Fragen können an info@solavie.de gestellt werden.

BUND-Exkursion auf den Solavie-Acker

eingetragen in: Presse, Termine | 0

Am Samstag, den 11. Juni, konnten wir gemeinsam mit dem BUND-Umweltzentrum Ortenau mehr als 30 Interessierte auf unserem Acker in Altenheim begrüßen und über unsere Ideen zu landwirtschaftlicher Gemüseproduktion und deren Umsetzung berichten.

Der Wettergott war uns (trotz schlechter Vorhersage) gnädig und so konnten wir unter annähernd regenfreien Bedigungen mehr als 2 Stunden über unser Projekt und unsere Vorstellungen von biologischem Landbau (Gründündungen, Verwendung von Samenfesten Sorten) sprechen. Neben diesen zentralen Aspekten solidarischer Landwirtschaft wurde zusätzlich in Kleingruppen über die Bedeutung von Biodiversität sowie über die Klimafunktion von landwirtschaftlichen Böden berichtet und diskutiert inwieweit wir mit Solavie einen Beitrag dazu leisten.

Den Abschluss der Veranstaltung bildete ein gemeinsamer Nachmittagsnack mit frischem Brot und Brotaufstrichen mit unseren Kräutern. Alles in allem eine sehr schöne Veranstaltung mit tollen Feedback unserer Gäste für unser Projekt!

20160611 - BUND-Exkursion 2

20160611 - BUND-Exkursion 1

Die erste Solavie-Ernte ist da!

eingetragen in: Presse | 0

Liebe Solavie-Freunde und Ernteabnehmer,

das Projekt des Vereins SoLaVie e.V. – solidarisch landwirtschaften und leben – ist inzwischen weiter gediehen. Nachdem am 1. März zwei Gärtnerinnen die Arbeit auf unserem Acker in Altenheim aufgenommen hatten, konnten wir bereits in der ersten Maiwoche die erste Ernte einfahren. Seitdem wird wöchentlich (immer Donnerstags) geerntet.

Das aufgebaute Verteilsystem über verschiedene wohnortnahe Verteilpunkte und der Transport vom Acker zu den Verteilpunkten hat ebenfalls seine erste Bewährungsprobe bestanden. In der Offenburger Oststadt – unserem größten Verteilpunkt – feierten fast alle beteiligten Ernteanteilsabnehmer*innen und ihre Familien bei Sekt und Häppchen die erste Ernte und nutzen die Gelegenheit, sich näher bekannt zu machen.

Der konkrete Ablauf am Erntetag?
Unsere Gärtnerinnen ernten das Gemüse und packen es (platzoptimiert) in Kisten. Anschließend holen einzelne Mitglieder das Gemüse auf unserem Acker ab und bringen es zu ihrem Verteilpunkt. Die Ernte kann dann dort von allen Ernteanteilsabnehmer*innen des Verteilpunkts in eigene Transportbehälter umgefüllt und abgeholt werden.

Die Ernte wird auf dem Acker abgeholt und an einen Verteilpunkt geliefert.
Am Verteilpunkt füllen die Ernteabnehmer dann ihren Ernteanteil in eigene Behälter um. Das Bild zeigt den allerersten Solavie-Ernteanteil!

Solavie-Infoveranstaltungen im März und April

eingetragen in: Presse, Termine | 0

Herzliche Einladung an alle Solavie-Interessierten!

Noch haben wir Kapazitäten, um weitere Ernteanteilsabnehmer*innen aufzunehmen. Deshalb gibt es in der nächsten Zeit wieder Informationsveranstaltungen zur Solidarischen Landwirtschaft und unserem Verein. Wer bisher noch nicht teilnehmen konnte, ist herzlich eingeladen. Wir freuen uns auch, wenn Sie/Ihr die Einladung an Freundinnen und Bekannte weitergebt.

Mittwoch, 16. März 2016 um 19.30 Uhr in Offenburg
im Gemeindehaus der Auferstehungsgemeinde, Hölderlinstraße 3.
Hier der Flyer mit weiteren Infos.

Montag, 4. April 2016 um 19.30 Uhr in Oberkirch
im Gasthof Pfauen (Nebenraum), Josef-Geldreich-Str. 18

Dienstag, 26. April 2016, 19.30 Uhr in Friesenheim
Georg-Schreiber-Haus, bei der KAB (Katholische Arbeitnehmer-Bewegung) unter dem Programm-Thema „Gut Wirtschaften: Fair, nachhaltig, solidarisch“.

Wir freuen uns auf viele Besucher*innen der Veranstaltungen.

Mit freundlichen Grüßen
Marlene Werfl für die AG Öffentlichkeitsarbeit

SoLaVie e.V. – solidarisch landwirtschaften und leben

Ernte-Monitoring 2015 und SWR2-Feature

eingetragen in: Presse | 0

Für alle Interessierten möchten wir auf folgende Meldung bzw. folgenden Radio-Beitrag hinweisen:

Ernte-Monitoring 2015
„Es ist eine gute Nachricht für die Verbraucherinnen und Verbraucher, dass 2015 keinerlei gentechnisch veränderte Organismen in heimischen Ernteprodukten nachgewiesen werden konnten. Dieses erfreuliche Ergebnis ist den vielfältigen Bemühungen im Land zu verdanken, auch geringste Einträge von GVO zu verhindern. Wir werden diese Untersuchungen auch in Zukunft intensiv fortsetzen“, sagte Verbraucherminister Alexander Bonde zu den Ergebnissen des Ernte-Monitorings 2015.

Die Pressemitteilung findet ihr hier:
http://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/heimische-landwirtschaftliche-erzeugnisse-sind-gentechnikfrei/

SWR2-Feature: Mein Essen bau ich selbst an
Am 03. Februar 2016 gab es einen interessanten Radio-Beitrag in SWR2 zum Thema „Mein Essen bau ich selbst an – Das Modell Solidarische Landwirtschaft“ von Jan Schilling, 56 Min. (besonders empfehlenswert ab Minute 20).

Diese Sendung kann hier nachgehört werden:
http://www.swr.de/swr2/programm/sendungen/feature/swr2-feature-mein-essen-bau-ich-selbst-an/-/id=659934/did=16715612/nid=659934/fmfp3o/index.html

Mitgliederinfo – 27.01.2016

eingetragen in: Entwicklung, Presse, Termine | 0

Liebe Mitglieder!

Am vergangenen Samstag trafen wir uns zur Mitgliederversammlung in sehr guter Atmosphäre. Alle folgten gespannt der Schilderung des vielen Auf und Ab im letzten halben Jahr und freuten sich gemeinsam, dass es jetzt am 1. März losgehen kann mit dem Gemüseanbau. Im Mai erwarten wir dann die erste Ernte. Ausführliches dazu im Protokoll.

Für alle, die noch keine Formulare für das SEPA-Lastschriftverfahren haben: Für den künftigen Einzug der Mitgliedsbeiträge gibt es ein Formular für das Bankeinzugsverfahren. Wer auch den Ernteanteil per SEPA-Lastschriftmandat von uns einziehen lassen möchte, der sollte noch ein zweites Mandat für den Ernteanteil ausfüllen und unterschrieben an uns schicken. Digital genügt leider nicht, daher bitte per Post an unsere Adresse. Weiterlesen

Mitgliederversammlung am 23.01.2016

eingetragen in: Entwicklung, Presse, Termine | 0

Herzliche Einladung zur Mitgliederversammlung am Samstag, 23. Januar 2016, von 16 bis 19 Uhr (danach gemütliches Beisammensein) im Gemeindehaus Auferstehungsgemeinde, Offenburg, Hölderlinstr. 3.

Liebe Vereinsmitglieder!

Wir laden Sie/Euch herzlich zur Mitgliederversammlung ein. Es ist wichtig, dass möglichst viele Mitglieder und Ernteanteilsabnehmer*innen mit dabei sind, um die Weichen für die nächsten Monate zu stellen. Weiterlesen

1 2