Herzliche Einladung zur Mitgliederversammlung

eingetragen in: Presse, Termine | 2

Liebe Mitglieder, Angehörige und Freund*innen von SoLaVie!

Wir laden Euch ganz herzlich ein zu unserer Mitgliederversammlung am

Samstag 21. Oktober um 15.30 Uhr

im Gemeindezentrum der Auferstehungsgemeinde in Offenburg, Hölderlinstr. 3.

Endlich wieder eine Gelegenheit, um als große SoLaVie-Gemeinschaft zusammen zu kommen. Wir freuen uns auf ganz viele bekannte und auch neue Gesichter.

Ausgehend von den guten Erfahrungen unseres ersten und zweiten Anbaujahres organisieren wir die Grundlagen für die Weiterführung unseres Projekts in 2018. Wir lassen uns über die Entwicklungen im laufenden Jahr berichten und diskutieren in kleinen Gruppen über die weitere Umsetzung unserer verschiedenen Projektziele. Dabei sind die Ideen aller gefragt. Am Ende der Tagesordnung findet Ihr die Themenvorschläge für die Diskussion. Vielleicht liegen Euch ja auch ganz andere Themen am Herzen. Dann könnt Ihr diese gern schon im Vorfeld einbringen.

Die bisher geplante Tagesordnung sowie den zu verabschiedenden Haushaltsentwurf für 2018 findet ihr weiter unten. Wir werden aufgefordert sein, den bisherigen Vorstand zu entlasten und einen neuen Vorstand zu wählen.

Wir stellen kalte Getränke zur Verfügung und bitten Euch um süße und herzhafte Mitbringsel für unser Buffet, das wir in der Pause und beim Ausklang genießen wollen.

Alle, die weiterhin oder auch neu unser leckeres SoLaVie-Gemüse haben möchten, sollten aufmerksam die Erklärungen zum Bieterverfahren 2018 lesen. Für bisherige Ernteanteilsabnehmer*innen haben wir das Verfahren so leicht wie noch nie gestaltet. Die Neuen müssen erst einmal durch unsere etwas bürokratische Aufnahmeprozedur. Die Gebote sollen diesmal bereits im Vorfeld der Mitgliederversammlung bis zum 30.September 2017 abgegeben werden.

Hier findet ihr alle wichtigen Dokumente zur Mitgliederversammlung:

Mit freundlichen Grüßen

Der Vorstand und die AG Öffentlichkeitsarbeit

Mitgliederversammlung am 8. Oktober um 16 Uhr – mit Bieterverfahren

eingetragen in: Termine | 0

Liebe Vereinsmitglieder! Sehr geehrte Interessenten!

Der wichtigste Termin dieses Jahres steht für unseren Verein SoLaVie an. Wir möchten auch im Jahr 2017 unseren erfolgreichen solidarischen Gemüseanbau fortsetzen. Deshalb wird am 8. Oktober wieder der Moment kommen, Ernteanteile zu zeichnen – diesmal für die Periode Januar bis Dezember 2017. Dabei kann jede/r in einem Bieterverfahren seinen/ihren persönlichen monatlichen Beitrag festlegen. Auch wenn Sie bereits einen Ernteanteil im Jahr 2016 gezeichnet habt, müssen Sie wieder am Bieterverfahren teilnehmen und damit den neuen Haushalt für 2017 bestätigen.

Wir werden diesen neuen Haushalt 2017 ausführlich vor dem Bieterverfahren vorstellen, diskutieren und verabschieden. Außerdem werden wir einen neuen Vereinsvorstand wählen. Den genauen Ablauf können Sie der beiliegenden Tagesordnung entnehmen.

Sollten Sie an diesem Tag verhindert sein, aber trotzdem einen Ernteanteil zeichnen wollen, füllen Sie bitte unbedingt die Teilnahmeverpflichtung sowie den Darlehensvertrag aus (entfällt für alle, die bereits im Jahr 2016 ein Darlehen/Einlage bezahlt haben). Bitte senden Sie diese Dokumente unterschrieben bis spätestens zum 7. Oktober 2016 (Posteingang) an Solavie e.V. (Spitalstr. 1a, 77652 Offenburg) bzw. an kontakt@solavie.de. In den „Information für das Beitragsverfahren 2017“ finden Sie weitere Details. Die Dokumente finden Sie hier.

Für das leibliche Wohl besorgt der Verein die Getränke. Über kleine Beiträge zum Buffet, auch für das Beisammensein nach der Mitgliederversammlung, würden wir uns sehr freuen.

Wir hoffen auf rege Teilnahme und wünschen uns einen guten Start in das nächste Anbaujahr.

Der Vorstand und die AG Öffentlichkeitsarbeit

Mitgliederinfo – 27.01.2016

eingetragen in: Entwicklung, Presse, Termine | 0

Liebe Mitglieder!

Am vergangenen Samstag trafen wir uns zur Mitgliederversammlung in sehr guter Atmosphäre. Alle folgten gespannt der Schilderung des vielen Auf und Ab im letzten halben Jahr und freuten sich gemeinsam, dass es jetzt am 1. März losgehen kann mit dem Gemüseanbau. Im Mai erwarten wir dann die erste Ernte. Ausführliches dazu im Protokoll.

Für alle, die noch keine Formulare für das SEPA-Lastschriftverfahren haben: Für den künftigen Einzug der Mitgliedsbeiträge gibt es ein Formular für das Bankeinzugsverfahren. Wer auch den Ernteanteil per SEPA-Lastschriftmandat von uns einziehen lassen möchte, der sollte noch ein zweites Mandat für den Ernteanteil ausfüllen und unterschrieben an uns schicken. Digital genügt leider nicht, daher bitte per Post an unsere Adresse. Weiterlesen

Geschafft: Unser Sparhaushalt ist gedeckt!

eingetragen in: Entwicklung | 0

Liebe Mitglieder!

Es war spannend bis zum Schluss: Wir hatten uns zum Ziel gesetzt, bis 31.8.2015 genügend Teilnahmeverpflichtungen für die Deckung unseres Sparhaushaltes in Höhe von monatlich 5.083 € zu sammeln. Die letzte fehlende Teilnahmeverpflichtung war am 31.8. auf dem Postweg zu uns. Aber nun ist es geschafft und diese wichtige Hürde genommen: Wir können 2016 mit dem Anbau von Gemüse beginnen und uns schon mal auf die Ernte freuen!
Damit ist unser Teilnahmekreis natürlich nicht geschlossen. Bis Ende des Jahres können und werden hoffentlich noch weitere Mitglieder dazukommen. In den letzten Wochen haben relativ viele Neue Interesse an Ernteanteilen gezeigt. Vielleicht schaffen wir ja noch die Deckung unseres ursprünglichen Haushalts, der eine bessere finanzielle Ausstattung der GärtnerInnen-Stellen ermöglichen würde.

Wie geht es weiter?
Bis zum tatsächlichen Beginn auf dem Acker sind allerdings einige weitere Hürden zu bewältigen:

  • Die Halle auf dem Feld muss bis Anfang nächsten Jahres von Heinz (unserem Verpächter) gebaut sein. Und dann sind wir als Verein gefordert, das Innere des Gebäudes zu gestalten und z.B. eine Toilette zu bauen oder anzuschaffen.
  • Im Blick auf das Personal haben wir erfreulicherweise Angelika, die im nächsten Jahr als Gärtnerin für Solavie arbeiten will und sich schon länger bei der Planung und dem aktuellen Mitgliederanbau engagiert. Wir brauchen jedoch eine zweite Fachperson und es gibt bereits Kontakte. Aber die Nachfrage nach Biolandwirten/-gärtnerInnen ist groß, nicht zuletzt durch die vielen Neugründungen in der Solidarischen Landwirtschaft.

Mitgliederversammlung im November 2015
Unter der Voraussetzung, dass diese beiden Punkte bis zum Start von unseren Mitgliedern und Aktiven erfolgreich abgeschlossen werden können, ist das grundsätzliche Signal zum Start im nächsten Jahr nun mit zeitlicher Verzögerung gegeben. Der ursprünglich geplante Anbau ab Juli für eine erste Ernte im Januar ist allerdings nicht mehr möglich. In der Landwirtschaft gibt es für manche Arbeiten eben nur ein begrenztes Zeitfenster, dann ist es vorbei. Wann genau der Anbau 2016 im Folientunnel beginnen kann, wann es voraussichtlich die erste Ernte geben wird und wie sich das auf die monatlichen Zahlungen auswirkt, darüber wollen wir in einer Mitgliederversammlung Anfang/Mitte November 2015 informieren und entscheiden.

Bitte um Überweisung Eurer Darlehen
Nachdem der Haushalt für das nächste Jahr durch Eure Verpflichtungen gedeckt wurde, können wir nun an die Anschaffung der notwendigen Gerätschaften und der Folientunnel gehen. Dazu reichen allerdings Eure Darlehenszusagen nicht aus, wir brauchen Geld auf unserem Konto. Einige haben das Darlehen bereits überwiesen, so dass wir schon etwas flüssig sind. Alle anderen – mit denen wir keine Sonderzahlungsbedingungen ausgemacht habenbitten wir um baldige Überweisung Eurer Darlehen auf unser Konto ( SoLaVie IBAN DE08 4306 0967 7032 7391 00). Auch einige Mitgliedsbeiträge sind noch nicht bezahlt. Demnächst schicken wir Euch auch Kopien der Teilnahmeverpflichtungen und von uns gegengezeichneten Darlehensverträge.

Die nächsten Aktiventreffen
Unser Aktiventreffen am 31.8. wurde durch eine erfreulich große Zahl „Neuer“ bereichert, die zum Teil bereits Aufgaben übernommen haben. Unsere Arbeitsgruppen konnten teilweise neu besetzt werden und wir hoffen, mit neuer Energie die vor uns liegenden Hürden zu nehmen. Dazu haben wir anstelle der monatlichen Treffen ein intensiveres Arbeiten durch Treffen alle 2 Wochen vereinbart. Die nächsten Aktiventreffen sind Dienstag, 15.9., Mittwoch 7.10. und Dienstag 20.10. 2015 um 19 Uhr im Gemeindehaus Hölderlinstr. 3 in Offenburg. Weitere engagierte MitmacherInnen sind uns herzlich willkommen!

Mit solidarischen Grüßen,
Marlene Werfl

Mitglieder-Info Juli 2015: Ergebnisse der Mitgliederversammlung

eingetragen in: Entwicklung | 0

Liebe Mitglieder!

Einige warten wahrscheinlich schon gespannt auf das Ergebnis unserer diesjährigen Mitgliederversammlung mit Bieterverfahren für den Start unseres Gemüseanbaus im nächsten Jahr.

Ganz kurz: Mit 40 Geboten haben wir die Deckung des Haushalts über 69.000 € nicht geschafft. Wir sind jedoch hoffnungsvoll, bis Ende August mit etwa 10 weiteren Ernteanteilsabnehmenden unseren Haushaltsplan B in Höhe von 61.000 € zusammenzubekommen, um danach voll in die Vorbereitung des Gemüseanbaus 2016 zu starten. Weiterlesen

SoLaVie-Mitgliederversammlung 2015

eingetragen in: Termine | 0

Liebe Aktive, liebe Mitglieder, liebe Interessierte,

am 4. Juli 2015 wird unsere Mitgliederversammlung statfinden. Wir werden uns um 17 Uhr im Stadtteil- und Familienzentrum Oststadt, Grimmelshausenstr. 30, Offenburg treffen.

Hierbei wird als wichtigster Teil der Mitgliederversammlung über ein Bieterverfahren der Mitglieder und Ernteabnehmer die Finanzierung des Anbaus für 2016 organisiert. Weiteres in folgendem Infoblatt sowie über die kommende Einladung.

SoLaVie Info 2015-04

Dokumente für die Mitgliederversammlung als PDF – unbedingt ausdrucken und durchlesen: 2015-06-07 Dokumente MV 2015

FAQ: Ernteabnehmer*in werden

eingetragen in: FAQ | 0

Sie wollen einen oder mehrere Ernteanteile für mindestens ein Jahr abnehmen und uns helfen die solidarische Landwirtschaft in der Ortenau zu etablieren? Dann lesen Sie bitte folgenden Beitrag in Ruhe durch und füllen die entsprechenden Dokumente, die dort aufgeführt sind aus:

Die Mitgliedschaft ist für die Abnahme von Ernteanteilen verpflichtend sowie ein Darlehen, welches in Form einer Einlage bei Austritt auch wieder zurückgezahlt würde.

Wer sich auch noch an organisatorischen Aufgaben beteiligen und einbringen oder bei Veranstaltungen mitwirken möchte, darf sich gerne an unseren Aktivengruppen beteiligen, die sich einmal monatlich treffen.

FAQ: Für welchen Zeitraum binde ich mich?

eingetragen in: FAQ | 0

Reicht es, mich eine Woche vor dem Erhalt von Gemüse für eine Gemüsekiste anzumelden? Kann ich auch im März oder August dazustoßen? Ich muss in 2 Monaten umziehen, wie kann ich unterjährig kündigen?

Das Solidarische an SoLaVie e.V. ist vor allem, dass die Gärtner*innen, die uns am Leben halten, ein Auskommen mit ihrem Einkommen haben sollen und dass alle Ernteabnehmer*innen über die Jahre hinweg einen mehr oder minder gleichbleibenden Anteil an der Ernte erhalten – im Winter weniger als im Sommer.

Die Gärtner*innen müssen den Anbau planen, damit der Boden optimal genutzt wird, ohne ihn dauerhaft auszulaugen – siehe Betriebskonzept. Die Planung wird in der Regel im Winter vorgenommen, was für die Abnehmer*innen bedeutet, dass während einer Anbauperiode nur wenig Spielraum für Sortimentsänderungen oder -erweiterungen ist. Dies bedeutet auch,  dass während einer Anbauperiode wenig Spielraum für die Steigerung der Gesamt-Ernte möglich ist, wozu z.B. mehr Anbaufläche, mehr Folientunnel oder sogar mehr Gärtner*innen benötigt würden.

Aus diesen Gründen kann grundsätzlich nur zu Beginn des folgenden Kalenderjahres ein neuer Ernteanteil bezogen werden bzw. um weitere Ernteanteile aufgestockt werden. Es wäre nur in sehr kleinem Rahmen möglich unterjährig weitere Abnehmer*innen aufzunehmen. Nun bitte nicht gleich aufgeben, sondern mal weiterlesen und v.a. Kontakt mit uns aufnehmen:

Wenn jemand unterjährig aus beruflichen oder persönlichen Gründen seinen Ernteanteil verringern oder komplett abgeben muss, z.B. Auszug von Kindern, Trennung von Partner*in, Umzug, dann werden wir gemeinsam eine Lösung suchen. Für den Verein würde es bedeuten, dass der Haushalt nicht erfüllt werden kann, wenn eingeplante Anteile nicht bezahlt werden. Für die Abnehmer*in bedeutet es ggf. Ernteanteile zahlen zu müssen und nicht nutzen zu können, da wir momentan eine unterjährige Kündigung nicht vorgesehen haben.

Eine Lösung könnte hierbei sein, dass wir eine Art Warteliste erstellen, auf der Abnahmewillige gelistet werden, die auch unterjährig einspringen könnten, sobald jemand einen seiner Ernteanteile abgeben muss.

Auch für diese Frage gilt wie für alle anderen Fragen: wir haben keine endgültige Antwort, sondern werden uns immer wieder weiterentwickeln müssen, um Lösungen zu finden, die möglichst vielen gerecht werden.

Also in jedem Fall: uns ansprechen oder anschreiben.