Solawi-on-Tour machte Station in Offenburg am 9. und 10.März 2019

Der Südwesten Deutschlands zählt zu den Gebieten mit noch relativ wenigen Projekten Solidarischer Landwirtschaft. Deshalb veranstaltete das Netzwerk Solidarische Landwirtschaft zusammen mit Solavie Ortenau eine Informationsveranstaltung für Interessierte, vor allem für Gründungsinteressierte.

Am Samstag Abend folgten über 50 Personen der Einladung und erfuhren einiges über die vielfältigen Organisationsformen Solidarischer Landwirtschaft sowie Genaueres über das Projekt Solavie in der Ortenau. Anschließend war Gelegenheit zu individueller Beratung und Austausch.

36 Aktive aus bereits bestehenden und in Gründung befindlichen Projekten kamen am Sonntag zu einem ersten Vernetzungstreffen im Südwesten zusammen. Nach gegenseitigem Kennenlernen gab es regen Austausch in sechs verschiedenen Arbeitsgruppen und danach wurden die Ergebnisse allen vorgestellt. Da waren für die meisten wertvolle Tipps dabei. Die Stimmung war ausgezeichnet, die Versorgung durch Solavie Ortenau bestens und am Ende wünschten sich alle für die Zukunft ein bis zwei Vernetzungstreffen im Jahr sowie Unterstützung für Gründungsinitiativen. Zwei rundum gelungene Veranstaltungen.

(Text Marlene Werfl, Fotos Günter Schulz)

SoLaVie – Gemüseanbau als Sozialisierungsexperiment

Unsere Solavista Nephtys Zwer aus Frankreich hat für die französische Website visionscarto.net  einen Artikel über Solidarische Landwirtschaft verfasst und darin beispielhaft die SoLaVie beschrieben. Nun liegt der Text auch auf deutsch vor: https://visionscarto.net/SoLaVie-Gemuseanbau-als-Sozialisierungsexperiment.

Viel Spaß beim Lesen.