Einladung zum herbstlichen Acker-Aufräumtag am Samstag

eingetragen in: Ackermitmachtag, Aktionen, Termine
Es gibt viel zu tun – packen wir es gemeinsam an! – Das Anbau-Team freut sich auf euch.

Die großen Folien und Netze müssen alle sorgfältig zusammengelegt werden. Außerdem brauchen Hecken und Büsche einen Rückschnitt.

Bitte bringt Gartenhandschuhe mit, zieht Gummistiefel an und bringt – wenn vorhanden – Baum-, Hecken- und Gartenscheren mit.
Und bringt euch etwas für euer leibliches Wohl mit.
GANZ WICHTIG: Bitte achtet auf genügend Abstand zu Menschen aus anderen Haushalten.
Es wird wieder eine Liste geben, in der ihr bitte eure Kontaktdaten und Anwesenheitszeiten notiert.
Die Wegbeschreibung findet ihr hier.
Herbstlicher Acker-Aufräumtag am Samstag 14. November, von 10 – 14 Uhr 

Wurzelernte Samstag, 31. Oktober

eingetragen in: Ackermitmachtag, Aktionen, Einsatz, Termine

Bitte bringt Essen und Trinken für euch selbst mit.
Ein Feuer ist immer etwas Schönes! Wer mag, kann gerne vor Ort ein Feuer anzünden. Holz ist vorhanden. Ihr könnt dafür gerne für euch selbst Grillzutaten mitbringen.

Wegbeschreibung zum Acker hier.

Wenn ihr nicht die ganzen 6 Stunden Zeit habt, seid ihr auch als „Teilzeithelfende“ herzlich willkommen.
Das Anbau-Team freut sich über viele helfende Hände.

Bei Fragen bis Freitagabend an diese Mailadresse richten: info@solavie.de

Bitte beachtet die Corona-Regeln.

Samstag, 31. Oktober, 10 bis 16 Uhr

Möhrenernte am Sonntag

eingetragen in: Ackermitmachtag, Aktionen, Einsatz
Da das Feierabendgärtnern am Freitag leider ins Wasser fiel, gibt es die Möglichkeit bei warm goldenem Herbstwetter Möhren zu ernten.

Nachdem die rote Bete im Lager sind, warten die Möhren auch auf ihr Winterlager. Die Riesen sind nicht nur bei uns, sondern auch bei den Mäusen sehr beliebt.

Kommt zahlreich, tankt Sonne und erntet Möhren mit uns.

Am Sonntag, den 25. Oktober 2020 von 10 bis 16 Uhr

Noch ganz wenige Ernteanteile für 2021 zu vergeben

Aktuell läuft unser Beteiligungsverfahren 2021. Wer im nächsten Jahr Gemüse von SoLaVie bekommen möchte, muss das jetzt bei verteilung@solavie.de verbindlich anmelden. Marita gibt dazu auch gern unter Tel. 0781-97063577 Auskünfte.

Stand Ende Oktober sind nur noch ganz wenige Ernteanteile frei. Wir wollen 2021 weiterhin Gemüse für 180 Ernteanteile anbauen. Ein Ernteanteil ernährt ca. 1 – 2 Personen gemüsemäßig. Das Gemüse wird jede Woche an verschiedenen Verteilpunkten bereit gestellt. Der Richtwert 2021 für einen Ernteanteil beträgt monatlich 73,50 €. Neben einem finanziellen Beitrag ist unser Projekt auch auf die Mithilfe der Mitglieder angewiesen. Sowohl beim finanziellen wie beim arbeitsmäßigen Beitrag entscheidet jede*r selbst, was und wie viel sie oder er beitragen kann und möchte. Wichtig! Genauere Infos dazu auf dieser Website unter Mitmachen und Wissenswertes/Haushalt, Löhne, Beiteiligungsverfahren. Dort finden sich auch die erforderlichen Formulare für Mitgliedschaft und Ernteanteile.

Wer keinen Ernteanteil mehr erwischt, hat mit einem der ersten Plätze auf der Warteliste gute Chancen, im Laufe des Jahres einsteigen zu können.

Ackeraktionstag am 17.10.2020

Nach unserer erfolgreichen Kartoffelernte steht uns diesen Samstag nochmal ein Großarbeitseinsatz bevor. Da ist garantiert für jede*n was zum Mithelfen dabei. Spätestens dann, wenn um 15 Uhr das Lagerfeuer angezündet und in Gang gehalten werden muss, damit wir den Tag stimmungsvoll und gewärmt beschließen können. Gerne könnt ihr euch dafür was zum Grillen und Vespern mitbringen. Hier findet ihr die Wegbeschreibung zu unserem Hauptacker in Altenheim.

Die ersten Frostnächte stehen bevor und die Wurzeln wollen raus aus der Erde, ab in den Keller bzw. unsere Erdmiete. Das bedeutet für uns: Lasst uns Wurzeln wühlen!!!   Mal sehn, wer das interessanteste Wurzelwerk entdeckt (siehe Foto). Bringt euch etwas Warmes zum Trinken und gute, wetterfeste Kleidung mit. Gartenarbeitshandschuhe sind auch vorteilhaft.

Unser Blühstreifen (1,5 m breit und 60 m lang) soll durch weitere Stauden aufgepeppt werden. Unsere Blühstreifenpflegerin bittet euch um Ableger von euren Stauden wie z.B. Sonnenhut, Fette Henne, Gaura-Prachtkerze und mehr. Ableger von Lavendel sind ebenfalls sehr willkommen. Also, bringt eure Ableger mit und natürlich freut wir uns auch über Unterstützung beim Einpflanzen.

Biotoppflege: Wir möchten gerne Heckenbiotope, Steinhaufen für Kleintiere, Brutplätze für Lerchen anlegen, Obstbäume und Zäune pflegen und mehr….

Ackeraktionstag am 17.10.2020, 10 – 16 Uhr – Ernte Wurzelgemüse, Biotope anlegen und Blühstreifen erweitern

Sommerferien bei SoLaVie

Maximilian ist 10 Jahre jung, wohnt in Altenheim und seine Familie hat seit Anfang 2020 zwei Ernteanteile bei SoLaVie. In Zeiten des Lockdowns kam er erstmals mit auf den Acker und wurde gleich beim Bohnenpflücken eingesetzt. Dem ersten mal folgten viele weitere – immer dienstags und mittwochs war er zum Ernten auf dem Acker. Dann kamen die Sommerferien. Anfangs war er eine Woche im Ferienprogramm und dann noch ein kleiner Urlaub mit der Familie. Danach wäre es zu hause ziemlich langweilig geworden, wenn es da nicht jede Woche das Mithelfen auf dem SoLaVie-Acker gegeben hätte. Dafür ist er sogar extra früh aufgestanden – und das in den Ferien.

Neben Carlos lernte er Julia und Ricarda kennen und unsere anderen Erntehelferinnen. Julia und Ricarda versorgten ihn mit Arbeit und erklärten ihm die Aufgaben und machten vor, wie es geht. „Wenn ich eine Note vergeben soll, dann bekommen meine beiden Lehrerinnen eine glatte Eins von mir“ sagt er. Im Laufe der Wochen lernte er so nach und nach das Ernten aller Gemüsesorten kennen, die jetzt im Sommer in unseren Gemüsekorb wandern wie z.B. in den Folientunneln Tomaten, Paprika und Auberginen und im Freiland Zucchini, Physalis und Karotten. Maximilian isst auch sehr gerne Gemüse: eigentlich alles außer Auberginen, Artischocken und Melonen. Er hat inzwischen so viel gelernt, dass er die Arbeitsschritte jetzt auch anderen zeigen kann. Und er hat nicht nur geerntet, auch beim Säen war er mal dabei.

Besonderen Spaß hat es ihm gemacht, wenn er bei Carlos auf dem Traktor mitfahren durfte, um das geerntete Gemüse in die Halle zur weiteren Verteilung zu bringen. Wenn Carlos das Gemüse abgeladen und gewaschen hatte, hat Maximilian es mit dem Hubwagen auf einer Palette durch die Halle zu den Verteilerinnen gefahren.

Maximilian ist echt sehr froh, dass er nun auch noch beim zweiten Teil der Kartoffelernte dabei sein kann. Denn vorher klappte das leider nicht, weil er mit seinen Eltern in Freiburg ein Permakultur-Projekt kennen lernen wollte. Dort hat er Mangold, Kartoffeln und Karotten geerntet und viel über die Hintergründe dieser Art von Landbewirtschaftung erfahren.

Die Kartoffelernte ist für ihn jedenfalls was besonderes. Da sind einfach viel mehr Leute dabei und es herrscht ein Trubel, den er sehr mag. Abgesehen davon findet er Kartoffeln-Aufsammeln eine vergleichsweise leichte Arbeit, da hat er auch schon Schwierigeres bewältigt. Und dass heute so viele Kinder da sind, findet er toll. Wenn noch mehr Eltern mit ihren Kindern kommen, das fände er gut. Weil es den Kindern dann ebenso viel Spaß macht wie ihm.

Ansonsten ist er mit allem rund um zufrieden, kein Verbesserungsvorschlag. Und dass alle bei uns mitreden können, das findet er auch gut. Sonst gibt es ja meistens einen Chef, der bestimmt.

Wenn jetzt die Schule wieder beginnt, hofft er darauf, dass er am Dienstag Nachmittag keinen Unterricht hat. Dann kann er mit Carlos weiter Gemüse zur Halle fahren und beim Ernten helfen. Und wenn sie in der Klasse von den Erlebnisses in den Ferien berichten sollen, dann kann er einiges über SoLaVie erzählen. So was Besonderes haben die anderen wahrscheinlich nicht erlebt.

Bericht von Marlene aufgrund eines Interviews mit Maximilian am Rande der Kartoffelernte.

Samstag 12. September 2020

Zweite Runde der Kartoffelernte am Samstag

Wir laden euch herzlich ein zur zweiten Runde der Kartoffelernte am Samstag 12. September, 10 – 13 Uhr

Wer jetzt am letzten Samstag keine Möglichkeit hatte, bei der Kartoffelernte mitzuhelfen, kann sich freuen: Die meisten Kartoffeln sind zwar eingebracht dank vieler Helfer*innen, aber es gibt noch eine Resternte am Samstag 12. September von 10 Uhr bis ungefähr 13 Uhr. Wenn wieder so viele fleißige Leute dabei sind, könnten die Kartoffeln bis Mittag zum Abtransport bereit sein. Und dann wäre eine gute Zeit, diese wichtige Aktion bei Feuer, Kartoffeln, Stockbrot und mitgebrachtem Vesper in luftiger Runde abzuschließen. Gerne haben wir auch viele der netten Leute vom vergangenen Samstag wieder mit dabei. Denkt also bitte an Trinken und Vesper für euch, Sonnen- oder Regenschutz und Arbeitshandschuhe und Eimer.

Wegbeschreibung zur Kartoffelernte auf dem Schutterzeller Acker:

Für alle, die über Ichenheim fahren: Der Hauptstraße in Ichenheim folgen und dann Richtung Niederschopfheim rechts (von Süden kommend) bzw. links (aus Altenheim kommend) abbiegen. Der Straße folgen. Aus Ichenheim rausfahren. Ein Waldstück passieren. Über eine Brücke fahren und dann rechts Richtung Schutterzell abbiegen. Der Acker ist der dritte auf der linken Seite. Er liegt gleich bei der Schutterzeller Mühle.

Für alle die aus Offenburg bzw. über die B3 kommen: In Niederschopfheim an der Ampelkreuzung am Edeka rechts (für die aus Offenburg) bzw. links  (für die aus Oberschopfheim) Richtung Neuried abbiegen. Der Straße folgen. An Kieswerk und Baggersee (auf der rechten Seite) vorbeifahren. Über eine Brücke fahren und dann links Richtung Schutterzell abbiegen. Der Acker ist der dritte auf der linken Seite. Er liegt gleich bei der Schutterzeller Mühle. Viel Erfolg! 🙂

Kartoffelernte an diesem Samstag

eingetragen in: Ackermitmachtag, Aktionen, Einsatz, Termine
Heute erinnern wir nochmal an unsere Kartoffelernte an diesem Samstag, den 5.9.2020

Wir brauchen wieder viele helfende Hände, die mit uns die Spätkartoffeln  einsammeln. Achtung!!! Diese stehen auf dem Schutterzeller Acker, der nordwestlich der Schutterzeller Mühle liegt und nicht am Hauptacker! Die genauere Wegbeschreibung findet ihr unten.
Es wird zwei Schichten geben: von 10 bis 13 Uhr und von 14 bis 17 Uhr. Dazwischen eine gemütliche Pause an der Schutter und ab mittags schon Feuer für die ersten fleißigen Helfer*innen.
Nicht vergessen: Picknickdecke und Sonnenschutz sowie ausreichend Trinkwasser. Aufgrund von Corona bitte nur eigenes Essen mitbringen (Kartoffeln und Stockbrotteig wird es geben). Bei Bedarf gerne Alufolienreste mitbringen für die Kartoffeln, oder einfach so ins Feuer legen.
Wir freuen uns auf einen schönen Aktionstag mit euch!
PS.: Für alle, die an diesem Wochenende im Urlaub sind, gibt es, falls noch Kartoffeln übrig bleiben, am 12.9. eine weitere Kartoffelernteaktion!

Wegbeschreibung zur Kartoffelernte auf dem Schutterzeller Acker:
Für alle, die über Ichenheim fahren:Der Hauptstraße in Ichenheim folgen und dann Richtung Niederschopfheim rechts (von Süden kommend) bzw. links (aus Altenheim kommend) abbiegen. Der Straße folgen. Aus Ichenheim rausfahren. Ein Waldstück passieren. Über eine Brücke fahren und dann rechts Richtung Schutterzell abbiegen. Der Acker ist der dritte auf der linken Seite. Er liegt gleich bei der Schutterzeller Mühle. 
Für alle die aus Offenburg bzw. über die B3 kommen:In Niederschopfheim an der Ampelkreuzung am Edeka rechts (für die aus Offenburg) bzw. links  (für die aus Oberschopfheim) Richtung Neuried abbiegen. Der Straße folgen. An Kieswerk und Baggersee (auf der rechten Seite) vorbeifahren. Über eine Brücke fahren und dann links Richtung Schutterzell abbiegen. Der Acker ist der dritte auf der linken Seite. Er liegt gleich bei der Schutterzeller Mühle.Viel Erfolg! 🙂

Projektgruppe SoLaVie-Hof sucht engagierte Mitglieder

eingetragen in: Entwicklung

Image by MichaelGaida from Pixabay

Bei unserer letzten Grundsatzdiskussion wurde der Traum von einem eigenen SoLaVie-Hof wiederbelebt. Nachdem sich unser Projekt bis ins aktuell fünfte Anbaujahr super entwickelt hat, könnten wir mit einem Hof in Altenheim nicht nur bisher fehlenden Wohnraum für unsere Gärtnerinnen und Gärtner schaffen. Wir könnten jungen Menschen Erfahrungen im ökologischen Gemüsebau anbieten und die dafür nötige Unterkunft stellen.

Der aktuell von einigen Mitgliedern besichtigte Hof böte darüber hinaus viele andere Möglichkeiten. Wir könnten Obst und Beeren zum Selbstpflücken anbauen, ein Raum könnte als Treffpunkt für unsere Arbeitsgruppen ausgebaut werden oder auch als Hofcafé. Bildungsarbeit, Bauernhofpädagogik, Platz für Tiere, Kunstatelier, Repaircafé, Tiny House Siedlung und anderes mehr.
Und sollte dieser Hof nicht der passende sein, dann vielleicht ein anderer – auch eventuell als Lebens- und Wohnprojekt.

Bei aller Begeisterung wurde im Aktivenkreis klar, dass ein solches Projekt nicht ohne eine verlässliche Gruppe von Mitgliedern zu machen ist, die viel Lust und ausreichend Zeit haben. Von der Beurteilung von Kaufangeboten über die Finanzierung bis hin zum Kümmern um die Instandhaltung, aber auch die Entwicklung von Ideen und deren Umsetzung, ist das ein sehr vielseitiges Projekt. Wer gern was Sinnvolles tut in einer engagierten Gruppe netter Leute (so ist das bei SoLaVie meistens) ist hier am richtigen Platz. Eine solche Gruppe rufen wir jetzt ins Leben. Vielleicht genau das, worauf Du schon lange wartest? Eine arbeitsfähige Projektgruppe ist Voraussetzung dafür, dass wir den Traum vom SoLaVie-Hof weiter verfolgen – vielleicht noch in diesem Jahr oder erst in den nächsten Jahren. Nur wenn wir genügend motivierte Mitmacher*innen haben, wollen wir uns um die Finanzierungsmöglichkeiten kümmern – aber es erscheint uns möglich.

Ein neues Projekt entsteht, eventuell mit Solavie oder auch als ganz eigenes Projekt.
Hier kannst Du Deine Ideen einbringen und mitgestalten. Unser Gärtner Benjamin ist mit von der Partie und mit ihm setze Dich bitte in Verbindung  Tel. 0176-30547035 oder Mail benjaminruh(at)gmx(punkt)de

Ackertag am Samstag

eingetragen in: Ackermitmachtag, Aktionen, Einsatz
Zahlreiche Rote Bete freuen sich über viele Hände, die sie vom Beikraut befreien und viele kleine Jungpflanzen wie Zuckerhut, Radicchio und Kohlrabi freuen sich, wenn sie in die Erde kommen und ihre Wurzeln ausstrecken können.

Und wir freuen uns, wenn viele Helfer*innen den Wochenendausflug mit einem Besuch auf dem Acker verbinden und entweder Erfrischung unter den Regnern genießen oder mit einem anschließenden Sprung ins kühle Nass verknüpfen.
Samstag, 08. August 9-16 Uhr
Ab 9 Uhr geht’s los, denkt an eine Kopfbedeckung, viel zu Trinken, und schwingt euch ins Grüne! Kommt vorbei, wir freuen uns auf euch!!!
Bei Fragen meldet euch gerne bei Julia 0151-23461451
1 2 3 4 10