Hallenbau gestoppt – Mitgliederversammlung auf Januar verschoben

eingetragen in: Entwicklung

Mitte Oktober sollte der erste Spatenstich für den Bau der Halle auf unserem künftigen Feld in Altenheim erfolgen. Dazu ist es nicht gekommen. Die Gemeinde Neuried bzw. der Ortschaftsrat Altenheim hat beim Verwaltungsgericht Freiburg Klage gegen die im Frühjahr erteilte Baugenehmigung vonseiten des Landratsamts/Landwirtschaftsamts für Heinz Roth eingereicht. Weiterlesen

SoLaVie: Info Oktober 2015

eingetragen in: Entwicklung

Nach gelungenem Erntefest und guter Kartoffelernte ein weiterer Termin zum Vormerken und Hingehen:

Dienstag, 20. Oktober 2015, 20 Uhr: Film und Podiumsdiskussion „Der Bauer und sein Prinz“ von Bertram Verhaag in der Mediathek in Oberkirch.

Kommunales Kino, PAuLA e.V. und BUND-Renchtal zeigen den preisgekrönten Dokumentarfilm. Der synchronisierte Film überzeugt mit eindrücklichen poetischen Bildern über die Farm von Prinz Charles in Südengland, der die Vision hat, die Welt ökologisch zu ernähren und die geschundene Natur zu heilen. Im Anschluss diskutieren fachkundige Landwirte aus der Region. Unser Mitglied Nica Boschert wird die Solavie vertreten. Reservierung unter info [ at ] paula-oberkirch.de und weitere Infos unter www.koki-oberkirch.de .

Was läuft derzeit im Verein?

Wir sind mitten im Bewerbungsverfahren, um die Stelle einer zweiten Fachkraft für unseren Anbau im nächsten Jahr zu besetzen. Erfreulicherweise haben sich über zehn Menschen beworben und in den nächsten Wochen wird ein dafür bestimmtes Solavie-Team die Gespräche führen, um möglichst bald zu einer Entscheidung zu kommen.

Vielleicht sind einige von einem Artikel in der BZ irritiert worden, der falsche Informationen über die fehlende Baugenehmigung für die Halle enthielt. Es steht fest: Die Baugenehmigung liegt bereits seit Frühjahr vor. In den nächsten Tagen findet der erste Spatenstich für die Halle auf unserem künftigen Feld statt und auch die Folientunnel werden in Auftrag gegeben.

Bereits im September konnten wir von einer Belebung unseres Aktivenkreises berichten. Die Integration neuer Aktiver und die Umstrukturierung einzelner Bereiche konnte positiv fortgesetzt werden. Das nächste Aktiventreffen findet am 20.10. um 19 Uhr in Offenburg, Hölderlinstr. 3 statt.

Nachdem wir Ende August die Deckung unseres Sparhaushaltes erreicht hatten, sind weitere Abnahmeverpflichtungen eingegangen, so dass wir schon fast unseren Normalhaushalt gedeckt haben. Und auch unser Kontostand hat sich gut entwickelt. Nach dem Startschuss haben viele ihre Einlage auf unser Konto überwiesen, so dass wir nun einige Gerätschaften anschaffen können. Es hilft uns sehr, wenn in den nächsten Wochen weitere zugesagte Einlagen eingehen. Auch Mitglieder ohne Gemüsebezug unterstützen uns mit Darlehen und Spenden.

Für alles Engagement an dieser Stelle herzlichen Dank.

Zum Schluss noch die Empfehlung, immer mal wieder auf unsere Website und unsere Facebook-Seite zu schauen. Dort gibt’s  schöne Fotos von unseren Aktivitäten.

Reiche Kartoffelernte

eingetragen in: Entwicklung

Kartoffeln geerntetDas Wetter war gut, die Stimmung auch und die Ernte reichlich! Einige Kinder und Erwachsene haben sich heute auf unserem SoLaVie-Acker in Altenheim eingefunden und Kartoffeln geerntet.

Kartoffelernte mit dem TraktorHeinz grub mit dem Traktor die Kartoffeln aus der Erde, danach wurde fleißig aufgesammelt. Die Ernte ging gut voran und hat sich gelohnt: Die Saatkartoffeln aus dem Frühjahr haben sich kräftig vermehrt, so dass etliche Kisten und Säcke gefüllt werden konnten.

KartoffelernteNach der Arbeit konnten wir uns bei Kaffee und leckerem Kuchen von Anita stärken und die Ernte bestaunen. Ein rundum gelungener Herbsttag auf dem Acker!

Vielen Dank an alle Beteiligten!

Die Kartoffelmaus

Geschafft: Unser Sparhaushalt ist gedeckt!

eingetragen in: Entwicklung

Liebe Mitglieder!

Es war spannend bis zum Schluss: Wir hatten uns zum Ziel gesetzt, bis 31.8.2015 genügend Teilnahmeverpflichtungen für die Deckung unseres Sparhaushaltes in Höhe von monatlich 5.083 € zu sammeln. Die letzte fehlende Teilnahmeverpflichtung war am 31.8. auf dem Postweg zu uns. Aber nun ist es geschafft und diese wichtige Hürde genommen: Wir können 2016 mit dem Anbau von Gemüse beginnen und uns schon mal auf die Ernte freuen!
Damit ist unser Teilnahmekreis natürlich nicht geschlossen. Bis Ende des Jahres können und werden hoffentlich noch weitere Mitglieder dazukommen. In den letzten Wochen haben relativ viele Neue Interesse an Ernteanteilen gezeigt. Vielleicht schaffen wir ja noch die Deckung unseres ursprünglichen Haushalts, der eine bessere finanzielle Ausstattung der GärtnerInnen-Stellen ermöglichen würde.

Wie geht es weiter?
Bis zum tatsächlichen Beginn auf dem Acker sind allerdings einige weitere Hürden zu bewältigen:

  • Die Halle auf dem Feld muss bis Anfang nächsten Jahres von Heinz (unserem Verpächter) gebaut sein. Und dann sind wir als Verein gefordert, das Innere des Gebäudes zu gestalten und z.B. eine Toilette zu bauen oder anzuschaffen.
  • Im Blick auf das Personal haben wir erfreulicherweise Angelika, die im nächsten Jahr als Gärtnerin für Solavie arbeiten will und sich schon länger bei der Planung und dem aktuellen Mitgliederanbau engagiert. Wir brauchen jedoch eine zweite Fachperson und es gibt bereits Kontakte. Aber die Nachfrage nach Biolandwirten/-gärtnerInnen ist groß, nicht zuletzt durch die vielen Neugründungen in der Solidarischen Landwirtschaft.

Mitgliederversammlung im November 2015
Unter der Voraussetzung, dass diese beiden Punkte bis zum Start von unseren Mitgliedern und Aktiven erfolgreich abgeschlossen werden können, ist das grundsätzliche Signal zum Start im nächsten Jahr nun mit zeitlicher Verzögerung gegeben. Der ursprünglich geplante Anbau ab Juli für eine erste Ernte im Januar ist allerdings nicht mehr möglich. In der Landwirtschaft gibt es für manche Arbeiten eben nur ein begrenztes Zeitfenster, dann ist es vorbei. Wann genau der Anbau 2016 im Folientunnel beginnen kann, wann es voraussichtlich die erste Ernte geben wird und wie sich das auf die monatlichen Zahlungen auswirkt, darüber wollen wir in einer Mitgliederversammlung Anfang/Mitte November 2015 informieren und entscheiden.

Bitte um Überweisung Eurer Darlehen
Nachdem der Haushalt für das nächste Jahr durch Eure Verpflichtungen gedeckt wurde, können wir nun an die Anschaffung der notwendigen Gerätschaften und der Folientunnel gehen. Dazu reichen allerdings Eure Darlehenszusagen nicht aus, wir brauchen Geld auf unserem Konto. Einige haben das Darlehen bereits überwiesen, so dass wir schon etwas flüssig sind. Alle anderen – mit denen wir keine Sonderzahlungsbedingungen ausgemacht habenbitten wir um baldige Überweisung Eurer Darlehen auf unser Konto ( SoLaVie IBAN DE08 4306 0967 7032 7391 00). Auch einige Mitgliedsbeiträge sind noch nicht bezahlt. Demnächst schicken wir Euch auch Kopien der Teilnahmeverpflichtungen und von uns gegengezeichneten Darlehensverträge.

Die nächsten Aktiventreffen
Unser Aktiventreffen am 31.8. wurde durch eine erfreulich große Zahl „Neuer“ bereichert, die zum Teil bereits Aufgaben übernommen haben. Unsere Arbeitsgruppen konnten teilweise neu besetzt werden und wir hoffen, mit neuer Energie die vor uns liegenden Hürden zu nehmen. Dazu haben wir anstelle der monatlichen Treffen ein intensiveres Arbeiten durch Treffen alle 2 Wochen vereinbart. Die nächsten Aktiventreffen sind Dienstag, 15.9., Mittwoch 7.10. und Dienstag 20.10. 2015 um 19 Uhr im Gemeindehaus Hölderlinstr. 3 in Offenburg. Weitere engagierte MitmacherInnen sind uns herzlich willkommen!

Mit solidarischen Grüßen,
Marlene Werfl

Mitglieder-Info Juli 2015: Ergebnisse der Mitgliederversammlung

eingetragen in: Entwicklung

Liebe Mitglieder!

Einige warten wahrscheinlich schon gespannt auf das Ergebnis unserer diesjährigen Mitgliederversammlung mit Bieterverfahren für den Start unseres Gemüseanbaus im nächsten Jahr.

Ganz kurz: Mit 40 Geboten haben wir die Deckung des Haushalts über 69.000 € nicht geschafft. Wir sind jedoch hoffnungsvoll, bis Ende August mit etwa 10 weiteren Ernteanteilsabnehmenden unseren Haushaltsplan B in Höhe von 61.000 € zusammenzubekommen, um danach voll in die Vorbereitung des Gemüseanbaus 2016 zu starten. Weiterlesen

Aufruf: Plakatieren bitte nur wo es erlaubt ist!

eingetragen in: Entwicklung

Liebe Leute,

wir wurden darüber benachrichtigt, dass Plakate für unsere Infoveranstaltung am Freitag in vielen Bushaltestellen in Lahr angebracht wurden. Der Betreiber der Bushaltestellen hat uns schriftlich aufgefordert, dies zu unterlassen und mit Regressforderungen für Reinigungkosten, Nutzenausfall usw. gedroht.

Daher: BITTE UNTERLASST DAS WILDE PLAKATIEREN AN GEWERBLICHEN FLÄCHEN.

Wir freuen uns natürlich, dass ihr den Verein bekannter machen möchtet. Bei der Nutzung von gewerblichen Flächen ohne Zustimmung schadet ihr uns durch die am Ende berechtigten Forderungen der Eigentümer. Generell gilt (auch beim Plakatieren in Vereinen, Schaukästen usw.): nur nach Rücksprache/Genehmigung durch die verantwortlichen Personen.

Abgesehen davon: Werbt weiter und informiert die Leute über unsere Idee!

Anfrage: Aufruf für Verteilpunkte

eingetragen in: Entwicklung

Liebe Interessentinnen, Mitglieder und GönnerInnen der Solidarischen Landwirtschaft SoLaVie,

die Arbeitsgruppe Verteilsystem sucht für die Gemüseabnehmer im Stadtgebiet Offenburg eine geeignete Stelle als Verteilpunkt für die Ernteanteile ab Frühjahr 2015. Als Minimalanforderung haben wir uns für diese Stellen auf Folgendes geeinigt:

  • Schutz vor direkter Sonneneinstrahlung und Witterungseinflüssen
  • gute Zugangsmöglichkeiten an wenigstens drei Stunden eines Tages (z.B. Garage, Carport, Keller, Schopf, Abstellraum).
  • Größerer Schutz unserer Lebensmittel und leichtere Zugangsmöglichkeiten zur Abholung sind noch besser.

Wenn Ihr selbst nichts Geeignetes anbieten könnt, fragt bitte in Eurem Umfeld danach und meldet Euch bei der Arbeitsgruppe. Konkrete Gestaltung und Organisation dieser Punkte möchten wir gerne der aktiven Selbstorganisation und Eigenverantwortung der Abnehmergruppe überlassen.

Hinweise bitte an die Ansprechpartnerin der AG Verteilsystem : Marita Rinklin, E-Mail schreiben

Es grüßt die AG Verteilsystem

SoLaVie-Mitgliederversammlung 2014: Wer will noch mitmachen?

eingetragen in: Entwicklung

Die Mitgliederversammlung der SoLaVie ist gerade eine Woche alt und schon haben beide Regionalzeitungen in Print und Online-Ausgabe darüber berichtet:

Unser Protokoll wird auch bald veröffentlicht werden (bitte gebt unserer ehrenamtlichen Arbeit etwas mehr Zeit). Dennoch können wir natürlich bestätigen: wir suchen noch weitere Mitglieder, die von ca. April bis Dezember 2015 auch Ernteanteile abnehmen. Die Kosten werden im Bereich von 21  € pro Woche liegen.

Wer noch jemanden aus Offenburg und den Umlandgemeinden sowie Altenheim, Ichenheim, Oberkirch kennt, sollte sie/ihn unbedingt mal darauf ansprechen oder an uns weitervermitteln, damit wir den Kontakt aufnehmen können.

Damit wir 2015 eine solidarische Landwirtschaft in der Ortenau starten können.

1 2 3 4