Presse: Regiotrends berichtet über unser Gespräch mit MdL Thomas Marwein

eingetragen in: Presse

Marlene und Anne waren zu einem Informationsaustausch beim Landtagsabgeordneten Bündnis 90/Die Grünen Thomas Marwein:

Thomas Marwein – MdL, Marlene und Anne – SoLaVie

Nahrungsmittel nach sozialen Kriterien anbauen – Grüne-Landtagsabgeordneter Thomas Marwein: Solidarische Landwirtschaft in Neuried-Altenheim setzt auf Ökologie und Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft – regiotrends.de vom 3.8.2015

Aufruf: Plakatieren bitte nur wo es erlaubt ist!

eingetragen in: Entwicklung

Liebe Leute,

wir wurden darüber benachrichtigt, dass Plakate für unsere Infoveranstaltung am Freitag in vielen Bushaltestellen in Lahr angebracht wurden. Der Betreiber der Bushaltestellen hat uns schriftlich aufgefordert, dies zu unterlassen und mit Regressforderungen für Reinigungkosten, Nutzenausfall usw. gedroht.

Daher: BITTE UNTERLASST DAS WILDE PLAKATIEREN AN GEWERBLICHEN FLÄCHEN.

Wir freuen uns natürlich, dass ihr den Verein bekannter machen möchtet. Bei der Nutzung von gewerblichen Flächen ohne Zustimmung schadet ihr uns durch die am Ende berechtigten Forderungen der Eigentümer. Generell gilt (auch beim Plakatieren in Vereinen, Schaukästen usw.): nur nach Rücksprache/Genehmigung durch die verantwortlichen Personen.

Abgesehen davon: Werbt weiter und informiert die Leute über unsere Idee!

SoLaVie in TV Südbaden

eingetragen in: FAQ

Unser Vorstand Markus Graf stand TV Südbaden-Moderator Moritz Schulz im lockeren Gespräch im Rahmen des „Kneipen-Talk“ Rede und Antwort. Sozusagen eine kurze und knappe Video-Einführung zur SoLaVie – Solidarisch Landwirtschaften und Leben in der Ortenau. Schaut es euch an, vielleicht motiviert es euch zum Mitmachen.

SoLaVie-Mitgliederversammlung 2014: Wer will noch mitmachen?

eingetragen in: Entwicklung

Die Mitgliederversammlung der SoLaVie ist gerade eine Woche alt und schon haben beide Regionalzeitungen in Print und Online-Ausgabe darüber berichtet:

Unser Protokoll wird auch bald veröffentlicht werden (bitte gebt unserer ehrenamtlichen Arbeit etwas mehr Zeit). Dennoch können wir natürlich bestätigen: wir suchen noch weitere Mitglieder, die von ca. April bis Dezember 2015 auch Ernteanteile abnehmen. Die Kosten werden im Bereich von 21  € pro Woche liegen.

Wer noch jemanden aus Offenburg und den Umlandgemeinden sowie Altenheim, Ichenheim, Oberkirch kennt, sollte sie/ihn unbedingt mal darauf ansprechen oder an uns weitervermitteln, damit wir den Kontakt aufnehmen können.

Damit wir 2015 eine solidarische Landwirtschaft in der Ortenau starten können.

Verein „SoLaVie“ offiziell gegründet

eingetragen in: Entwicklung, Termine

Ichenheim – Mit der offiziellen Vereinsgründung wurde an Christi Himmelfahrt – 29.5.2014 – der endgültige Startschuss für eine solidarische Landwirtschaft in der Ortenau abgegeben. 2015 ist die erste Anbausaison geplant. Der Verein ist noch auf der Suche nach Interessenten für die gemeinsame Gemüseproduktion.

Das „SoLaVie“-Projekt macht mit der Vereinsgründung einen großen Schritt auf dem Weg hin zu einem gemeinschaftlich organisierten Gemüseanbau im Ortenaukreis. Damit ist nun die rechtliche Grundlage gelegt, auf Basis derer sämtliche weiteren Schritte unternommen werden können.

Solavie-2014-05-29 Tanz_auf_dem_Acker 2
SoLaVie-GründerInnen begrün(d)en den Acker

Weiterlesen

1 2