Straßenfest am 4. Mai 11-17 Uhr Lange Straße, Offenburg „Klimawandel stoppen – Verkehrswende jetzt! Fußgänger*innen und Fahrradfahrer*innen holen sich ihre Stadt zurück!“

eingetragen in: Aktionen, Termine, Veranstaltung

Solavie e.V. unterstützt den Aufruf und beteiligt sich mit einem Info-Stand und dem Angebot von Apfelsaft und Bärlauch-Pesto-Baguettes. Leider sind wir bisher nur 3 Leute, die diesen Stand betreuen werden. Wenn du Lust hast, dich ebenfalls bei der Standbetreuung einzubringen, melde dich bis Dienstag, 30. April bei Evelin (finanzen@solavie.de). Die Aktion dauert von 12-17 Uhr, Aufbau ist bereits um 11 Uhr.

Und hier der Aufruf zum Fest: Klimawandel stoppen – Verkehrswende jetzt! Fußgänger*innen und Fahrradfahrer*innen holen sich ihre Stadt zurück!

Wir haben einfach zu viele Autos. Sie heizen durch ihren CO2-Ausstoß den Klimawandel an, fördern den Raubbau der Natur für den benötigten Treibstoff, sie verpesten die Luft, verstopfen die Straßen der Städte und verursachen Unmengen an Unfällen. Stillschweigend werden diese Nachteile in Kauf genommen, wird die Umwelt belastet, werden Städte zugeparkt, Fußgänger*innen und Radfahrer*innen rücksichtslos an den Rand der Verkehrswege gedrängt und genötigt. Gibt es keine Alternativen? Ja, klar, Bus-, Bahn- und Fahrradfahren. Leider sind diese Alternativen oft nur wenig attraktiv. Die Taktzeiten der öffentlichen Verkehrsmittel vor allem in den Randgebieten von Städten und in den Dörfern erfordern enorm viel Zeit. Abends und an den Wochenenden geht sowieso (fast) nichts mehr. Die Preise laden auch nicht gerade dazu ein, mal schnell mit dem Bus in die Stadt zu fahren. Und das Fahrrad aus der Garage zu holen grenzt bei unseren Straßenverhältnissen manchmal an Lebensmüdigkeit. Deshalb fordern wir – als relativ einfach umsetzbare Maßnahme gegen den Klimawandel – den öffentlichen Nahverkehr so auszubauen, dass er eine wirkliche Alternative zum Individualverkehr darstellt.

Das braucht‘s:

– ein 30€-Monatsticket für die gesamte Ortenau
– Kurzstreckentickets für 1€
– einen ausgebauten und qualitativ gut getakteten Nahverkehr
– Sichere Fahrradwege in den Städten + mehr Platz für Fahrradfahrer*innen
– weniger Parkplätze für‘s Blech in den Innenstädten und mehr Lebensraum für Mensch und Natur
– mehr Carsharing und Lastenräder zum Ausleihen
– kostenlose Fahrradmitnahme in Bus und Bahn, sofern Platz ist
– Tempo 30 im gesamten Stadtgebiet

Am 04. Mai 2019 wollen wir mit euch von 12 bis 17 Uhr die Lange Straße in Offenburg mit einem Straßenfest in eine autofreie Zone verwandeln. Kommt dazu und feiert mit, lasst uns gemeinsam mit Musik, leckerem Essen, Spielen, Infoständen und vielen tollen Begegnungen die Straßen zurück erobern. Holt euer Fahrrad aus dem Keller und nehmt an der Fahrraddemo um 14 Uhr am Busbahnhof ZOB teil.

Die unterstützenden Gruppen sind:

– Alarm e. V.
– Anarchistische Initiative Ortenau
– Bürgerinitiative gegen Tiefen-Geothermie
– BUO
– Fridays for Future
– IG Bau junge Ortenau
– IG Bau Südbaden
– LiLo
– Linksjugend Ortenau
– SoLaVie e. V.
– VCD
– Weltladen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.